Montag, 3. März 2014

Gotland-Sax (Kopparsvik, Gr. 230)

Ein kurzes Lebenszeichen von uns, bevor es hier vermutlich für ein paar Wochen etwas ruhiger wird (Umzug; der Großteil der Bastelsachen ist bereits in Kartons verstaut *schnief*).

Alrik hat vor kurzem ein weiteres Sax fertig gestellt, diesmal orientiert nach einem Fund aus Gotland (Kopparsvik, südlicher Teil, Gr. 230). Die Klinge ist eine Schaukampfklinge von Arma, dem Alrik einen Griff aus Eiche, Geweih, Leder und Bronze gewerkelt hat. Die Saxscheide ist aus Rindsleder und versehen mit 1mm dicken und punzierten Messingbeschlägen.

Allzu lange war das Sax nicht in Alriks Besitz; ein "Kampfkumpel" aus dem wöchentlichen RCF-Training hat es abgekauft.





Abbildung aus "Die Wikingerzeit Gotlands I - Abbildungen der Grabfunde" von Lena Thunmark-Nylén

Kommentare:

  1. Wow super Arbeit, so ein Sax kann man bei euch nicht in Auftrag geben oder?

    AntwortenLöschen
  2. Doch, kann man grundsätzlich schon. Bis du auf FB zu finden?

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich sehr schönes Stück. Würdet ihr verraten, mit welcher Art Messingblech (Legierung) ihr arbeitet?
    Ich versuche mich gerade ebenfalls am Punzieren von Messingblech (Ms63), aber das klappt nicht so ganz.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ganz "normales" Messingblech, das man in Baumärkten oder beim Conrad bekommt. Ich habe keine Ahnung, welche Legierung. Beim Punzieren wichtig ist der Untergrund, das sollte stabil und hart sein. Wir verwenden dafür einen kleinen Amboss.

    AntwortenLöschen
  5. Okay,
    Vielen Dank. Ich habe auch das Blech von Conrad, das ist Ms63. Dann muss ich nochmal ein bisschen probieren, vielleicht mit weichglühen.

    AntwortenLöschen
  6. Eine Frage hatte ich noch vergessen:
    Wie macht ihr diese schönen Rillen in das Blech?

    AntwortenLöschen
  7. Alrik punziert das immer direkt, ohne weich zu glühen. Die Rillen macht er ebenso wie alles andere mit Punzen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön *-* Wie teuer wäre das denn, wenn man so eine bei euch in Auftrag gibt?

    AntwortenLöschen
  9. Kommt immer daruf an, was für ein Sax es ist und wie die Beschläge sein sollen. Wende dich einfach mal via FB an Alrik Ingvarson :-)

    AntwortenLöschen